Ingrid Heinen

Ingrid Heinen Bawinkel

Sie wurde 1963 in Lingen (Ems) geboren. Sie arbeitete bis zur Gründung des Hof Brentano als Apothekenhelferin und PTA. Bereits in ihrer Jugend gab es immer wieder kurze Berührungspunkte mit Pferden. Diese Tiere haben sie schon immer fasziniert.

Zunächst war dies jedoch nur ein Hobby. Sie erlernte das Reiten und sammelte viele Erfahrungen. Beispielsweise begleitete sie Gruppenausritte in der Eifel, De Haan, Oberbayern und das Emsland. Ihr Beruf führte sie für zehn Jahre nach Köln. Doch das Landleben fehlte ihr und so zog es sie wieder in das Emsland.

Pferde Hof Brentano

Dann trat Britania in ihr Leben. Sie kaufte die Stute als Absetzerfohlen. Und die Dinge nahmen ihren Lauf. Der richtige Umgang, die pferdefreundliche Haltung und die Ausbildung ihres neuen Begleiters wurden mehr und mehr zu einem wichtigen Thema. Beschränkte sich der Wissensdurst zunächst auf das Miteinander mit Britannia, wurde der Wunsch nach einem Stall auf Grundlage ihres anerlernten Wissens immer größer. Bestärkt wurde dies durch viele Seminare (unter anderem bei der Andrea Kutsch Akademie – AKA).

Und so begannen schließlich die Bauarbeiten am Hof Brentano. Ihr Wissen und ihr Wunsch nach einem guten Zuhause für Pferde, basierend auf den Säulen

  • gute Haltung,
  • gesunde und ausgewählte Ernährung,
  • gewaltfreie Ausbildung,
  • Kommunikation zwischen Pferd und Mensch

waren auch die Säulen für die Planung und Ausführung der neuen Stallanlagen. Was braucht ein Pferd, um sich wohl zu fühlen und sich gut zu entwickeln

Pferde

Heute ist der Stall Heimat für Pferde, die sich sichtlich wohl fühlen. Ingrid Heinen trainiert hier nicht nur Jungtiere und ältere Pferde, sie gibt ihr Wissen auch in Form von Seminaren und Kursen an Interessierte weiter. Hof Brentano ist eine Heimat für Mensch und Tier, die auf Augenhöhe miteinander umgehen möchten. Ingrid Heinen gibt ihnen die Impulse, um diesen Weg miteinander gehen zu können.

20151010_Girlsday_015